„Römisches Militär mit Frank Kellner“

Am 29.1.2015 hatten wir im Museum Besuch von einem waschechten Römer. Frank Kellner verwandelte sich in den römischen Legionär namens Jucundus Julianus und erzählte Freud und Leid aus seinem Leben. Wir konnten seinen Schmuck und sein Kochgeschirr sowie seine Waffen nicht nur bestaunen, sondern auch anfassen. Von dem mitreißenden Vortrag und der großen Fachkompetenz waren alle restlos begeistert. Viel Saß kam bei der Beantwortung der vielen Fragen auf, die er immer gekonnt professionell aber witzig beantwortete. Frank Kellner wird uns in diesem Jahr noch bei diversen Aktionen (Link Veranstaltungskalender) zur Verfügung stehen. Wir freuen uns schon sehr darauf. Er galt im übrigen im Römerjahr 2014 „Gesicht“ des Projektes römisches Rheinland.

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Dringend gesucht werden noch kostenlose oder preiswerte Lagerräume für unsere Sammlung von Ausstellungsstücken. Für uns wäre es sehr wichtig, wenn wir wieder ein Depot in der Nähe des Museums finden würden.

Kommentieren

  • (will not be published)