Museumsnacht in der BERGHEIMAT

Museumsnacht in der BERGHEIMAT

Das Museum BERGHEIMAT lud am 28.10.2016 zur langen Nacht im Museum ein. Auf die Zuschauer wartete eine sehenswerte Ausstellung mit vielen außergewöhnlichen Exponaten und interessante Führungen. Die Themenschwerpunkte setzte man nach den Wünschen der Zuhörer, die offensichtlich viel Freude an dem lockeren Vortrag hatten.

Ein besonderes Highlight war der Standweitsprungwettbewerb. Das Museumsteam möchte nämlich mit besonderen Aktionen die Ausstellung, die noch bis Frühjahr 2019 zu bestaunen ist, bereichern. Im Flur konnte man testen, wie weit man aus dem Stand springen kann. Hier hatte nicht nur der Nachwuchs seinen Spaß. Auch die Eltern versuchten sich gegenseitig zu übertrumpfen und wurden lautstark von ihren Kindern angefeuert. Bei den Mädchen siegte Eva Schmid, bei den Jungen Jannik Dichant. Tamara Schmid holte sich den ersten Preis bei den Frauen mit einer sehr guten Weite von 1,71 m und Wolfgang Schug mit 1,90 m bei den Herren. Hervorzuheben ist aber auch die gute Leistung von Horst Bödeker, Jahrgang 1936, mit 1,45 m. Die Sieger in der Erwachsenenwertung erhielten einen Ausstellungskatalog. Es vergingen nur wenige Minuten, bis die betreffenden Familien gemeinsam auf der großen Couch im Museum mit viel Spaß die vielen Bilder im Buch bestaunten. Dieses ist im Übrigen für 19,50 € im Museum BERGHEIMAT während der Öffnungszeiten oder bei der Buchhandlung Moewes zu erwerben. Die Kinder bekamen für den 1. Platz einen Gutschein für eine Kinderführung mit ihren Freunden.

20161028_203156

 

Kommentieren

  • (will not be published)