Museums-Newsletter 5/2016

Liebe Museumsfreunde,

das Jahr schreitet mal wieder in großen Schritten seinem Ende zu. Wie immer möchten wir Sie ausführlich informieren:

Museumsnacht am 28.10.2016

Das Museum BERGHEIMAT lud zur langen Nacht im Museum ein. Die Themenschwerpunkte der Kurzführungen setzte man nach den Wünschen der Zuhörer, die offensichtlich viel Freude an dem lockeren Vortrag hatten.

Siegerehrung, Bild: Christel Kremer

Siegerehrung, Bild: Christel Kremer

Ein besonderes Highlight war der Standweitsprungwettbewerb. Hier hatte nicht nur der Nachwuchs seinen Spaß. Auch die Erwachsenen kämpften um das beste Ergebnis. Die Kinder bekamen für den 1. Platz einen Gutschein für eine Kinderführung mit ihren Freunden, die Erwachsenen wurden mit einem Ausstellungskatalog belohnt.

Tag der Offenen Tür am 6.11.2016

mit den Square-Dancern Anlässlich des Hubertusmarktes mit verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt luden wir zum Tag der Offenen Tür ein. Neben Führungen stand diesmal die Square-Dance-Gruppe „Archway Happy Hoppers“ auf dem Programm.

Sqaure Dancer vor dem Museum, Bild: Manfred Bach

Sqaure Dancer vor dem Museum, Bild: Manfred Bach

In einem Interview mit Ingeborg Körber-Lücker wurde kurz der historische Hintergrund und die Entstehungsgeschichte beleuchtet. Dann wurde vor dem Museum und später auch im Innenhof kräftig getanzt. Auch einige unserer Mitglieder schwenkten erfreut das Tanzbein. Besonders schön war auch die Tatsache, dass die Gruppe es ermöglichte, dass unsere weiblichen Gäste Petticoats anprobieren konnten. Dieser Wunsch wurde während der Museumsnacht an uns herangetragen. Vielen Dank an diese tolle Gruppe.

Ahes gute Stube – Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember 2016

Anlässlich des Weihnachtsmarktes in Ahe ist unsere „Gute Stube“ (ehemaliges Feuerwehrhaus) geöffnet. Das kleine Heimatmuseum der BERGHEIMAT ist am Samstag von 15.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Aus dem Museumsshop werden Bücher, Kataloge, Postkarten, Tonbecher, Schlüsselanhänger und Handyhüllen angeboten, die sich für Bergheimer als Geschenk zur Weihnachtszeit hervorragend eignen.

Die "Gute Stube"

Die „Gute Stube“

Weiterhin bieten wir selbst gekochte Marmelade, selbst gebackene Plätzchen und unser magenfreundlicher Museumsschnaps. Für liebe Menschen haben die Bastelfrauen des Museumsvereins Täschchen mit besinnlichem Inhalt und Engelchen gefertigt. Zur Stärkung stehen heißer Kakao (mit und ohne Verstärkung), Kaffee, Wein und Waffeln bereit. Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein mit Ihnen in „Ahes guter Stube“.

Jan von Werth am 4. Dezember 2016

Bereits zum 4. Mal führen Mitglieder des Museumsvereins, des Heimat- und Geschichtsvereins und der KG Bergheimer Torwache die Sage von Jan von Werth und seiner Griet aus Bergheimer Sicht auf. Die Kerngeschichte ist zwar immer gleich, doch gibt es jedes Jahr einen neuen geschichtlichen Aspekt. Dieses Jahr stehen die historischen Märkte Bergheims und die „leckeren Mädcher der Torwache“ im Vordergrund. Nach dem Spiel kennt man den Unterschied zwischen einer Regimentstochter und der Marketenderin. Diesmal finden beide Aufführungen sonntags statt. Wir spielen um 13.30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt der Erftmühle in Quadrath-Ichendorf und um 15.30 Uhr auf dem Winterdorf vor dem Medio in Bergheim.

Bild Plakat: Manfred Bach

Bild Plakat: Manfred Bach

 

Danke!!!

Inzwischen wissen wir, wie viel Arbeit es macht, ein Museum zu betreiben. Ganz bewusst bleiben wir bei der Entscheidung, dass wir keinen Eintritt für unser Museum nehmen. Wir möchten, dass die Bergheimer uns immer wieder besuchen und die BERGHEIMAT nicht nur eine „Bildungs-„, sondern auch eine genera-tionenübergreifende Begegnungsstätte ist. Das bedeutet, dass wir die Erhaltung des Museums aus Spenden, mit Hilfe von Sponsoren und mit den Einnahmen von Events und unseren Tagen der Offenen Tür bewirken. Unseren diesjährigen Sponsoren: Allianz für die Jugend e. V., Kultur und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln, RWE GRS, Sparda-Bank Bergheim danken wir sehr. Ohne Sie wäre unsere Ausstellung so nicht möglich gewesen. Einen ganz besonderen Applaus verdient unser Grafiker, der mit großem Einsatz dazu beigetragen hat, dass unser Buch „Sport in Bergheim“ und die neue Ausstellung auch optisch so ansprechend ist und Manfred Bach, dem wir viele Fotos für unser Buch, die Ausstellung und unsere Homepage verdanken. Der Verkauf des Buches läuft richtig gut. Es entwickelt sich zur Zeit als beliebtes Weihnachtsgeschenk.

Die Instandhaltung, die neue Sonderausstellung, der Museumsdienst während der Öffnungszeiten, die vielen Führungen, die Verwaltungsangelegenheiten, die Recherche, die Steuerer-klärung und viele weitere Arbeiten im Hintergrund werden in anderen Häusern von Historikern, Haustechnikern und vielen Fachkräften übernommen. Bei uns sind „Ehrenamtler“ am Werk, die sich zum größten Teil nach wie vor jeden Dienstag treffen. Für deren engagierten Einsatz möchten wir uns im Namen des Vereins ganz herzlich bedanken. Doch auch die Tatsache, dass uns Mitglieder, die weniger Zeit haben, immer wieder mal unterstützen, ist für uns sehr wichtig. Wir freuen uns über jede Hilfe beim Auf- oder Abbauen und jeden selbstgebackenen Kuchen. Auch ihnen ein ganz herzliches Dankeschön.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine ruhige Adventszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2017.

05

 

Für den Museumsverein

Astrid Machuj und Werner Kremer

Kommentieren

  • (will not be published)